Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Land muss mehr investieren; 03/2020

.

Land muss mehr investieren

Am 20. Februar fand in Hannover das DGB-Beamtenforum statt. In Gesprächsrunden mit VertreterInnen der Landtagsfraktionen wurden gewerkschaftliche Forderungen diskutiert. Dabei wurde herausgestellt, dass die Große Koalition seit Amtsantritt erste Schritte unternommen habe, um den öffentlichen Dienst attraktiver zu machen. Langfristig müsse die Landesregierung aber ihre weitreichende Gestaltungskompetenz nutzen, um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes deutlich zu verbessern. So forderte Detlef Ahting, ver.di Landesleiter Niedersachsen-Bremen: „Die alten Baustellen wie dünne Personaldecke trotz stetem Aufgabenzuwachs, Überstundenberge sowie Fachkräftemangel müssen ebenfalls angegangen werden.“ Dass die Wertschätzung des Landes als Arbeitgeber sich in guten Arbeitsbedingungen und einer besseren Bezahlung all seiner Beschäftigten ausdrücke, stellte Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt heraus. Der DGB vertritt als Dachverband in Niedersachsen etwa 680.000 Mitglieder, darunter rund 50.000 BeamtInnen.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2020


 

BBBank - Better Banking mit der besten Bank für den öffentlichen Dienst Seit rund 100 Jahren ist die BBBank den Beschäftigten im öffentlichen Dienst verbunden. Zum 7. Mal in Folge wurde die BBBank in einer Umfrage von n-tv zur besten Bank in Deutschland gewählt. Die BBBank bietet jungen Leuten bis zum 27. Lj. ein kostenfreies Konto. Daneben gibt es weitere attraktive Vorteile. Die Debeka ist Partner der BBBank, dort sind die mit Abstand meisten Beamten und Beamtenanwärter krankenversichert. Die Debeka bietet von jeher günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter).


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2020