Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Finanzvorschuss für Beamte in Notlagen; 06/2012


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Finanzvorschuss für Beamte in Notlagen

Niedersachsens Beamtinnen und Beamte sollen unverzinsliche Vorschüsse auf ihre Bezüge bekommen können. Damit könnten finanzielle Notsituationen vermieden werden. Das Landeskabinett hat einer Vereinbarung dazu mit den Spitzenorganisationen der Gewerkschaften zugestimmt, wie die Staatskanzlei mitteilt. Das Finanzministerium soll diese Vereinbarung nach dem Personalvertretungsgesetz nun abschließen. Beamte können Vorschüsse erhalten, wenn ihnen Aufwendungen für Beihilfe oder Unfallfürsorge noch nicht erstattet werden können, weil der Unfall noch nicht als Dienstunfall anerkannt worden ist. Die Personalvertretungen müssen zustimmen, wenn ein Vorschuss gewährt werden soll.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2012


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2017