Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: Unterschriften unter Gesundheitsvereinbarung; 07-08/2015

Unterschriften unter Gesundheitsvereinbarung

Nach anderthalbjähriger Verhandlung war es Anfang Juli soweit: Die Vereinbarung „Arbeit und Gesundheit“ wurde von Innenminister Boris Pistorius (SPD) und DGB-Bezirkschef Hartmut Tölle unterzeichnet. Darin sind Fragen rund um das Gesundheitsmanagement, den Arbeitsschutz und die betriebliche Gesundheitsförderung in der Landesverwaltung geregelt. Sie umfasst auch die Suchtprävention und -beratung. Dem Wiedereinstieg ins Arbeitsleben nach längerer Erkrankung und der Sicherung der Arbeitsfähigkeit dienen die Regelungen zum betrieblichen Eingliederungsmanagement. Im bundesweiten Vergleich besonders innovativ ist die psychosoziale Beratung und Unterstützung unter dem Titel „CARE“. Die Abkürzung steht für „Chancen auf Rückkehr ermöglichen“. Hinter ihr verbergen
sich freiwillige und vertrauliche Angebote bei besonderen persönlichen und beruflichen Belastungen sowie bei der Suche nach Therapieangeboten und Rehabilitationsplätzen.

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2015


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2021