Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Niedersachsen: BeamtInnen wollen Weihnachtsgeld zurück; 06/2017


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


BeamtInnen wollen Weihnachtsgeld zurück

ver.di fort die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für BeamtInnen in Niedersachsen. „Die Haushaltslage kann nicht mehr der Grund sein, warum uns das Weihnachtsgeld vorenthalten wird“, heißt es in einer Stellungnahme des Landesbezirks Niedersachsen-Bremen. Mit jeder neuen Steuerschätzung werde derzeit ein neuer Einnahmenrekord prognostiziert. Bei der Diskussion über die Verwendung der Haushaltsüberschüsse komme die Lage der BeamtInnen aber viel zu kurz. Dabei habe die Landespolitik ihnen für den Fall einer „entspannteren“ Haushaltslage schon häufig Zusagen gemacht. Die Streichung des Weihnachtsgeldes ab 2004 begründete das Land mit einer finanziellen Notlage, versprach aber die Wiedereinführung bei verbesserten Finanzen. ver.di fordert die Landespolitik deshalb auf, Wort zu halten und das „Sonderopfer“ der BeamtInnen zu beenden.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2017


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-niedersachsen.de © 2017